laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Brauchen Läufer Nahrungsmittelergänzungen?

Sind Nahrungsergänzungsmittel wirklich sinnvoll und welche Nährstoffe brauchen Läufer überhaupt?

Preiselbeeren

Frisch gezupfte Preiselbeeren beim Bundesorientierungslauf 2016
Leider steht für die nötigen Vitamine nicht immer so frisches Obst zur Verfügung.
Daher die Frage: Helfen Nahrungsergänzungsmittel?

Laufbücher bei amazon.de

Brauchen Läufer Nahrungsmittelergänzungen?

Laufen macht Spaß, laufen hält fit. Wer jedoch regelmäßig läuft, sollte besonders auf seine Ernährung und die Zufuhr bestimmter Nährstoffe achten. Nebenher kann auch mit Nahrungsergänzungsmitteln gearbeitet werden. Doch welche davon sind wirklich sinnvoll und welche Nährstoffe brauchen Läufer überhaupt?

Welche Nährstoffe brauchen Läufer?

Diese Frage ist wohl vielen ambitionierten Läufern die wichtigste. Viele denken dabei zuerst an Magnesium, um Muskelkrämpfe vorzubeugen. Zusätzlich wird Magnesium nur in Verbindung mit Kalzium gut vom Körper aufgenommen. Daher sind Kombinationspräparate hier oftmals sinnvoll. Viele der Vitamin- und Mineralstoff Kombinationen sind in Apotheken erhältlich.
Jedoch muss beachtet werden: Keine Nahrungsergänzungsmittel der Welt ersetzen eine ausgewogene und gesunde Ernährung.
Der Grundsatz sollte also immer lauten: Erstmal frisch und vitaminreich essen, dann zur Ergänzung greifen.

Brombeeren

Leider noch nicht ganz reife Brombeeren beim Laufen gezupft. Natürlicher und frischer kommt der Läufer nicht an unbehandeltes Obst und Vitamine!

Beim regelmäßigen Laufsport verbraucht der Körper wichtige Mineralien und Vitamine, was nicht einen Nährstoffmangel bedeuten muss. Das bedeutet aber nicht gleich einen Nährstoffmangel. Der Hausarzt kann durch ein großes Blutbild Defizite an Vitamine und Mineralien feststellen. Meistens werden bei Leistungssportlern wie auch Läufern folgende Nährstoffe besonders benötigt: Vitamin B1, B6 oder B12, C und D. Für eine gute Durchblutung sorgt zudem Vitamin E.
Magnesium, Kalzium und Kalium sind die "Läufer-Mineralien".

Welcher Nährstoffmangel kann Läufern drohen?

Eine zu einseitige Ernährung oder auch spezielle Ernährungsformen, können zu Nährstoffmangel führen. Veganer haben z.B. Schwierigkeiten ganz bestimmte Vitamine und Mineralien mit ihrer Nahrung aufzunehmen.  So müssen sie z.B. Vitamin B12 ergänzen, welches in natürlicher Nahrung hauptsächlich in Innereien von Tieren und leider in keinen Pflanzen vorkommt. Auch ist es für sie schwer sich mit Vitamin D ausreichend über pflanzliche Nahrung zu versorgen. Zudem sollten sie auf eine ausreichende Eisenzufuhr achten. Da helfen dann wohl nur Nahrungsergänzungen weiter.

Kornäpfel

Kornäpfel - eine vitaminreiche und schmackhafte Wegzehrung

Besonders wenn ein Leistungssport ausgeübt oder regelmäßig gelaufen wird, muss man auf ausreichend Vitamine und Mineralien achten. Auch wenn das Thema oft konträr diskutiert wird, verwenden mehr als die Hälfte aller Leistungssportler wie auch Marathonläufer Nahrungsergänzungsmittel. Eine Unterversorgung von Nährstoffen kann nicht nur zu einer Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit führen, sondern auch schädlich für die Gesundheit allgemein sein. Der erhöhte Energieumsatz eines Läufers bringt auch eine erhöhte Nährstoffzufuhr mit sich. Besonders eine Unterversorgung mit B-Vitaminen wird bei Läufern im Blutbild häufig festgestellt. Eisen- und Magnesiummangel sind zudem auch weit verbreitet.

Wie sinnvoll sind Nahrungsmittelergänzungsmittel?

Sinnvoll sind Nahrungsergänzungsmittel nur in Verbindung mit einer ausgewogenen Ernährung. Eine gute Mischung aus Fisch, Fleisch, Milchprodukten, Getreide, frischem Obst und Gemüse sowie Nüssen und Ölen sind  für Läufer und Sportler optimal.  Egal, ob der Läufer sich nicht vegetarisch oder vegetarisch ernährt, sollte er aber auf alle Fälle möglichst frische und unverarbeitete, also naturnahe Nahrungsmittel verzehren und "Fertigfutter", Weißmehlprodukte und Zucker möglichst meiden.

Es ist wichtig, vor dem Lauftraining keine schwer verdaulichen und eiweißhaltigen Lebensmittel zu sich nehmen! Eiweißreiche Nahrung oder Eiweiß als Ergänzungsmittel sollte man also nach einer Trainingseinheit und nicht zuvor aufnehmen.

Vitamin B-Komplex sowie Magnesium, Kalzium, Zink, Eisen, Selen und Kalium sollten erst nach Absprache mit dem Arzt eingenommen werden, da in der Regel eine gesunde Ernährung für den Läufer ausreichend ist. Für Leistungssportler, wie auch für passionierte Genussläufer, bietet sich also ein Gang zum Arzt an, um auf Nummer sicher zu gehen!

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
Copyright © 2002 / 2017 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum