laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Nordic Walking / Nordic Fitness / Nordic Jogging

von Thomas Schmidtkonz mit Unterstützung durch das Buch  "Das große Nordicfitness Buch" von Dr. Ulrich Strunz

Infos, Tipps und weiter führende Links zum Thema Nordic Walking, Nordic Fitness und Nordic Jogging.

Fröhliche Nordic Walker beim Dreiburgenland Marathon 2005.
Unter so fröhlichen "Vierbeinern" macht es auch den "bellenden Vierbeinern" Spaß. ..

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Inhalt

Einleitung Vorteile des Nordic Walking Ausrüstung Die Technik, Training und weitere Tipps
Nordic Jogging / Nordic Berg Joggen Nordic Touring Nordic Drill Nordic Blading
Nordic Skating Nordic Skiing Nordic Snowshoeing Kurse
Links Literatur Mails und News  
Haben sie auch einen Beitrag zum Thema Nordic Fitness auf Lager?
Wenn ja dann senden Sie mir doch ein E-Mail...

Einleitung

Immer mehr von uns "Wohlstandsmenschen" drängt es hinaus in die Natur, um sich dort zu bewegen und was für Gesundheit, Fitness und schlanke Linie zu tun. Für all diese Natur- und Gesundheitsanbeter bietet sich die Megatrend - Sportart Nordic Walking an, die schon seit geraumer Zeit in aller Munde ist. Aber sie ist nicht ohne Grund so "trendy", denn das Gehen, Laufen, Skiing oder Blading mit den zwei Stöcken ist leicht erlernbar, schont die Gelenke und trainiert dazu fast jede Muskelpartie. Die Ausrüstung ist schnell angeschafft und leicht zu transportieren. So kann man ohne Probleme fast auf jedem Ort der Welt und daher auch auf Reisen in abwechslungsreicher Umgebung, zu allen Jahreszeiten dieser faszinierenden Sportart nachgehen.
Da mit Nordic Fitness auch andere Muskelpartien als beim reinem Laufsport trainiert werden, und das ganze so schonend für Gelenke und Knie ist, sollte sich auch jeder eingefleischte Läufer überlegen, ob er nicht ein oder zwei Mal in der Woche solch eine nordische Trainingseinheit einlegen sollte. Wer es dann das erste Mal versucht hat, wird überraschend feststellen, wie sehr man dabei ins Schwitzen kommen kann.

Aber nun viel Spaß bei der Lektüre und beim Wandern oder Laufen mit zwei Stöcken!

Vorteile des Nordic Walking

Der Fitnesspapst Dr. Ulrich Strunz schreibt: "Nordic Walking bringt den Anfänger auf Touren, trainiert den Hochleistungssportler, freut den Outdoorfreak und überzeugt den Schlankheitsfanatiker. Diese Sportart kann man ausführen, unabhängig von Alter, Geschlecht und Kondition". Der Kultur-Autor Stephan Sepp schreibt im selben Buch von Dr. Strunz über seinen ersten Selbstversuch mit zwei Stöcken: "Ich fühle mich wie im Rausch ... Ich düse, düse im Sauseschritt, lasse die Spaziergänger hinter mir und bin auf gleicher Höhe mit gemächlichen Joggern".
Dies allein könnte schon überzeugen gleich zwei Stöcke zu ergreifen und loszulegen.

Aber es sprechen noch viele weitere Gründe für diese Sportart:

  • Nordic Walking ist schnell erlernbar
  • Nordic Walking entlastet Knie und Gelenke um 30 % und ist daher auch für Personen mit Knie- und Rückenproblemen sehr geeignet
  • Mit Nordic Walking nimmt man ab und verbrennt auch noch nach einer Trainingseinheit Fett in den Muskeln
  • Nordic Walking löst Muskelverspannungen im Schulter- und Nackenbereich und ist daher auch für reine Läufer sehr interessant
  • Nordic Walking stärkt nicht nur die Beinmuskulatur sondern kräftigt auch die Oberkörpermuskulatur, die gerade bei Marathonläufern sonst vernachlässigt wird
  • Nordic Walking verbessert Herz- und Kreislaufleistung, senkt Blutfettwerte und beugt so einem Herzinfarkt vor
  • Nordic Walking stärkt die Knochen und mindert das Osteoporoserisiko
  • Nordic Walking stärkt das Immunsystem und ist daher auch für Leistungssportler interessant deren Immunsystem oft durch zu harte Trainingseinheiten geschwächt wird
  • Da Nordic Walking in der Regel im aeroben Ausdauerbereich betrieben wird, erhält das Gehirn eine "Sauerstoffdusche", wodurch Kreativität und Leistungsfähigkeit gesteigert werden
  • Nordic Walking macht einfach Spaß und kann abwechslungsreich betrieben werden, so dass es nie langweilig wird

Ausrüstung

Auch zum Nordic Walking braucht man eine Ausrüstung. Am wichtigsten sind dabei die Schuhe und die Stöcke.

Stöcke

Laut Dr. Strunz sollten die Stöcke stützen, führen und dämpfen.
Das Stützen ist für die Balance und die Entlastung der Gelenke wichtig.
Das Führen, damit die Arme richtig abgedrückt werden können und die Stöcke dabei nicht in der Landschaft umherpendeln.
Das Dämpfen verhindert schädliche Stöße.

Aluminium oder Karbon?

Aluminiumstöcke sind deutlich preiswerter als Karbonstöcke, aber sie dämpfen bei weitem nicht so.

Nordic Walking Karbonstöcke

Karbonstöcke für Nordic Walking

Nachteile von Teleskopstöcken

Bei Teleskopstöcken kann man die Länge verstellen. Sie haben aber den Nachteil, dass sie nicht so stabil und vibrationsarm wie der nicht verstellbare Karbonstock sind.

Länge der Stöcke

Mit der Hand im Griff sollte der Ellbogen einen 90 Grad Winkel bilden. Die Länge ist so in der Regel etwa Körpergröße x 0,7.

Nordic Walking Artikel

Schuhe

Wie beim Laufen so sind auch beim Nordic Walken die Schuhe der wichtigste Ausrüstungsgegenstand.
Wählt man die falschen, dann sind Schmerzen in Füßen, Gelenken, Hüfte etc. vorprogrammiert.
Daher sollte man bei den Schuhen nicht wegen ein paar Euros geizen und diese auch in einem Sportfachgeschäft kaufen, wo man gut beraten wird. Man sollte auch bedenken, dass selbst der teuerste Schuh nichts bringt, wenn er nicht passt. Daher ist eine fachkundige Beratung im Fachgeschäft unerlässlich. Dazu sollte auch eine Laufanalyse am Laufband gehören. Je nach Fußform, Körpergewicht und dem Gelände, wo man walken will, wird man dann einen hoffentlich mehr als weniger passenden Schuh finden.
Bei besonderen Fehlstellungen der Füße, ungleich langen Beinen, Fehlstellungen der Hüfte usw. kann eventuell nur ein Orthopäde mit entsprechenden Schuheinlagen weiterhelfen.

Kleidung

Bei der Kleidung ist atmungsaktive Kleidung aus Synthetikfasern Trumpf. Diese hält Nässe und Regen von außen ab und schützt vor Wind. Gleichzeitig kann aber der Schweiß nach außen gelangen. Sollte diese Kleidung doch einmal nass werden, so trocknet sie viel schneller als Kleidung aus Baumwolle.

Pulsuhr

Da man auch beim Nordic Walken overpacen kann, sollte gerade der weniger erfahrene Walker so wie die Läufer auch eine Pulsuhr tragen. Das ist wie ein Drehzahlmesser beim Auto. Ist die Drehzahl also der Puls zu hoch, leidet der "Motor".

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Sonstige Ausrüstung

Wer lange Touren im Sommer plant, sollte sich über die Anschaffung eines Trinkgurtes oder Laufrucksacks Gedanken machen.

Eine Kopfbedeckung schützt vor starker Sonne oder vor Kälte im Winter. Die Brille hilft dagegen nicht nur vor zu starken Sonnenstrahlen, sondern hält auch lästige Insekten vom Augapfel fern.

Die Technik, Training und weitere Tipps

Walken ist leicht zu erlernen und es gibt viele Trainingsgruppen, wo man das korrekte Walken erlernen kann.

Trotzdem möchte ich einige Tipps zum Thema geben:

  • Gehen / Walken
    Das Gehen haben sie schon als Kind gelernt. Es ist sowohl eine angeborene als auch durch Übung erlernte Fähigkeit des Menschen, so wie Fische schwimmen und Vögel fliegen können.
    Machen Sie also nichts was sich gegen diese angeborene Fähigkeit widersetzt. Walken sie einfach locker und unverkrampft los.
  • Längere Schritte
    Durch den Schwung mit den Armen und Stöcken werden die Schritte automatisch länger als beim normalen Gehen.
  • Der Griff
    Der Griff wird im Buch Nordic Fitness von Dr. Strunz so beschrieben:
    "Beim Nach-vorne-Schwingen des Stockes, öffnet sich die Hand leicht , und der Stock hängt locker in der Handschlaufe. Die Stockspitze darf in dieser Phase auch am Boden schleifen. Ist der Arm am Körper vorbei nach vorn geschwungen, beginnt sich die Hand wieder locker zu schließen und umfasst den Stockgriff."
    Dabei ist zu beachten, dass die Kraft durch die Schlaufe des Stockes übertragen wird. Daher soll man nie den Stock zu fest greifen.
  • Abwechslung
    Bringen Sie Abwechslung ins Spiel! Man sollte also mal langsamer, dann wieder schneller walken. Das ist wie das Salz in der Suppe und regt auch den Fettstoffwechsel an. Man sollte dabei auch mal bergauf und bergab walken, was ähnlich positive Effekte hat.
  • Nie zuviel und zu schnell
    Wie in jeder Sportart ist zu schnelles Training und zu viel Training nicht gut. Der Körper benötigt seine Erholungsphasen. Andernfalls sind Erschöpfung und Verletzungen vorprogrammiert. Pause ist Training.
  • Trainingsumfang langsam steigern
    Gerade Anfänger sollten ihren Trainingsumfang nur langsam steigern, sonst steigern sich auch die "Wehwehchen"

 

Die Nordic Walking Technik ist im Buch von Dr. Strunz sehr ausführlich beschrieben und kann auch in Nordic Walking Kursen erlernt werden, die fast überall unter Anleitung angeboten werden.

Nordic Jogging / Nordic Berg Joggen

Wer schon mal auf schmalen Bergpfaden als Bergläufer im hochalpinen Gelände auf schmalen und holprigen Bergpfaden gelaufen ist, weiß die Variante des Laufens mit zwei Stöcken sehr zu schätzen.

Der Autor mit vom Wind zerzauster Frisur bei einer Nordic Joggingtour in der Schweiz

Nordic Jogger

Nordic Jogger beim 158 km langen Ultratrail du Mont Blanc, wo über 8500 Höhenmeter zu überwinden sind

Dabei werden speziell in steilen Abwärtspassagen nicht nur Beine und Gelenke entscheidend entlastet, sondern man findet dabei auch den nötigen Halt und Balance, um Unfälle vorzubeugen.
Aber Vorsicht! Es besteht Suchtgefahr. Wer es einmal probiert hat, kommt nicht mehr davon los!

Auf solch einem Bergpfad freut sich der Bergläufer über zwei Stöcke als Stütze. Bild hinter Zinal in der Schweiz in knapp 3000 Meter Höhe geschossen

Nordic Touring

Es gibt herrliche Fernwanderwege, die geradezu zu langen Touren mit den zwei Stöcken einladen. Lassen Sie sich inspirieren!

Nordic Drill

Nordic Drill sind Übungen, die man während einer Nordic Walkingeinheit einlegen kann. Diese stellen die Kondition auf die Probe. Dazu gehören kurze und längere Sprungserien. Diese sollten nur eingelegt werden, wenn der Körper schon durch das vorherige Walken genügend warm geworden ist.

Nordic Blading / Nordic Skating

Unter Nordic Blading versteht man Roller Skaten mit zwei Stöcken. Vom Bewegungsablauf kommt es dem Skaten beim Skilanglauf nahe. Da es so viel Spaß macht, finden sich immer mehr Anhänger.

Mehr zum Thema Nordic Skating

Nordic Skiing

Nordic Skiing ist mehr als der klassische Skilanglauf. Beim Nordic Skiing kann man mit deutlich kürzeren und taillierten Nordic Cruising Skiern auf Loipen und fernab davon die Winterlandschaft genießen. Dabei wird häufig mit den Skiern geskatet. Aber das ist kein Muss. Es ist alles erlaubt, was Spaß macht.

Nordic Snowshoeing

:-) Ja man kann sogar mit Schneeschuhen und zwei Stöcken als Turboantrieb den tiefen Schnee einer verzauberten Winterlandschaft erobern. Da kommt richtig Spaß auf!

Mails und News zum Thema Nordic Walking

Nordic - Walking / Fitness - News nun auf gesonderter Seite

Nordic Walking

Kurse

Nordic Walking & Talking - sich bewegen und reden

Ein längst bekanntes Konzept – und doch neu!
Die Griechen kannten schon den Nutzen und nannten es „Peripatetik“ (»Lehren im Herumgehen) und von den Römern ist der Grundsatz „mens sana in corpore sano“ (ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper) bekannt. Und auch jeder von uns hat es schon selbst erfahren, dass, sich in der Natur bewegen und ein angenehmes Gespräch dabei führen, ein Segen für Körper und Geist ist.
So ist es nahe liegend die Vorteile des Nordic Walking mit seiner gesundheitsfördernden Wirkung auf die Beweglichkeit, das Immunsystem und das Herz-Kreislaufsystem mit den Vorteilen des Gesprächs zu vereinen. Nordic Walking ist schnell erlernbar, bringt Naturgenuss, fördert die Gesundheit und schafft Ausgleich. Hilft Stress abzubauen und steigert das Selbstwertgefühl! Und trotzdem kommt keines von beiden zu kurz! Die Technik des Nordic Walking wird ausführlich gezeigt und erlernt. Das „talking“ belebt die Kurseinheiten. Wünsche und Anregungen der Kursteilnehmer sind willkommen. Jeder läuft in dem für Ihn angemessenen Tempo!
Nächste Kurse: bitte telefonisch erfragen.
Leitung: Petra Strunz (Nordic Walking Basic Instructor) und
Maria Großhauser (Nordic Walking Basic Instructor, Heilpraktikerin f. Psychotherapie)

Info u. Anmeldung unter Tel.: 09174 – 97 14 70 Leihstöcke vorhanden! E-Mail

Literatur

Das große Nordic Fitness Buch

 „Die Zauberstäbe der Fitness“ werden wieder geschwungen und in der erweiterten Neuausgabe des Nordic Fitness-Buches von Dr. Ulrich Strunz nicht länger nur zum Walken. Neben Nordic Walking und Nordic Blading, das inzwischen schon Einzug gehalten hat in das Bewusstsein der Trendsportwütigen kann man sich nun auch im Nordic Skiing und Nordic Snowshoeing versuchen.

Links

www.strunz.com

Der Fitnesspapst Ulrich Strunz berichtet hier über Fitnesssportarten wie Nordic Walking und gesunde Ernährung. Das Ganze wird durch ein Forum und einen Onlineshop mit Fitnessartikeln ergänzt.
nordicwalking.spass.com Spaß und Freude an Nordic Walking

Nordic Walking Artikel

Im Onlineshop von for-ever-young gibt es gute Nordic Walking Stöcke zu kaufen
www.nordic-walking.blogspot.com "Wir sind dieses Jahr unseren ersten NW-Marathon gewalkt und haben die Vorbereitung in unserem Weblog dokumentiert ..."
Viele weitere Links zum Thema Weitere Links zum Thema Nordic Fitness
www.nordic-walking-aktuell.de Diskussionsforen rund um das Thema Nordic Walking / Walking
www.swisstopwalk.ch Mit Stöcken und Zeitnahme zu den Schweizer Gipfeln hoch walken und mit der Seilbahn wieder runterfahren
Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

 

 

Copyright © 2002 / 2017 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum