laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com - Die schönsten Joggingtouren und Laufstrecken
Am Rheinsteig von St. Goarshausen zur Loreley
19.3.2006

Auf den Spuren der Loreley: Joggingtour am Rheinsteig von St. Goarshausen zur Loreley und ein Stück weiter. Rückweg nach St. Goarshausen über den Rheinhöhenweg.

von Gaby und Thomas Schmidtkonz

Zurück zu den weiteren Touren

Herrlicher Ausblick vom Rheinsteig auf St. Goarshausen und Burg Katz 

Laufbücher bei amazon.de

Infos zur Anmietung von Bannern bei laufspass.com
Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

 

 

 

Inhalt

Einführung

Beschreibung des Laufes Bilder Infos
Streckenkarte Links   Weitere Lauftouren

Einführung

Hier beschreibe ich eine landschaftlich sehr reizvolle Joggingtour rund um den bekannten Ort St. Goarshausen und den berühmten Loreleyfelsen
Die Tour öffnet immer wieder herrliche Ausblicke auf das Mittelrheintal, das von der UNESCO zum Welterbe ernannt wurde.

Beschreibung des Laufes

Bei dieser Joggingtour fuhren wir zunächst mit der Fähre von St. Goar zum gegenüber liegenden St. Goarshausen hinüber. Gleich am Anfang der Loreley Burgenstraße, die nach Bornich führt, biegt rechts der Rheinsteig ab. Steile Stufen und später ein steiler Weg führten uns nun zur fast 200 Meter höher gelegenen Ortschaft Heide hoch. Der Ausblick auf Rhein, St. Goarshausen und die Burg Katz war dabei fantastisch. Wir liefen nun bis zum Spitznack den Rheinsteig entlang. Der Höhepunkt der Strecke ist dabei sicher der weltbekannte Loreleyfelsen mit seiner wunderbaren Panoramasicht. Diesmal spielte auch das Wetter mit. Rechtzeitig brach die Sonne beim Loreleyfelsen aus der Hochnebeldecke hervor.
Hinter der Loreley führt der Weg durch schöne Weinberge mit weiteren schönen Aussichtspunkten.

Am Spitznack bogen wir auf den Fahrweg Richtung Osten ab, der uns zum Rhein Höhenweg führte. Auf diesem weniger schönen Weg liefen wir bis Heide zurück. Bei Heide ging es nun steil ins Forst Bachtal hinunter. Auf dem rechten Ufer des Baches fanden wir noch für wenige Hundert Meter einen schöner schmalen Wanderweg, der durch den Kühlen Grund führte. An dieser ist das Forst Bachtal besonders eng von steilen Hängen und Fels eingerahmt.
Dahinter mussten wir auf die Straße ausweichen. Wir liefen nun die restlichen 1,5 km am Straßenrand bis nach St. Goarshausen zurück. Die wohl schönere aber auch mehr anstrengende Alternative ist es den Rheinhöhenweg bis Patersberg hoch zu laufen und dann den steilen Wanderweg von dort aus nach St. Goarshausen wieder hinunter zu laufen.

Bei schönsten Sonnenschein ging es dann mit der Fähre zurück nach St. Goar.

Aber nun viel Spaß mit den Bildern von dieser herrlichen Rhein-Joggingtour ...

Bilder

Wir fahren zuerst mit der Fähre von St. Goar nach St. Goarshausen, das am rechten Rheinufer liegt. Dies ist dann der Ausgangspunkt unserer Joggingtour.

Bei St. Goarshausen geht es gleich den Rheinsteig auf vielen Treppenstufen steil zur Burg Katz hoch

Blick auf St. Goarshausen

Blick auf Burg Katz, die als japanischer Privatbesitz leider nicht besichtigt werden kann

Blick vom Loreleyfelsen auf St. Goarshausen im Hintergrund

Gaby sitzt auf dem Stuhl der Loreley

Blick von der Loreley

Blick von der Loreley in Richtung Süden

Blick auf die Rheinschifffahrt

Statue der Loreley am "Hotel auf der Loreley"

Sonnen beschienener Weinhang südlich der Loreley

Wir verlassen nun die Hochkante am "Spitznack", um ins Hinterland nahe Bornich zu gelangen, wo uns der Rheinhöhenweg nach Heide zurückführt

Bei Heide geht es steil ins Forstbachtal hinunter

Im "Kühlen Grund" ist der Forstbach noch vereist

Nun geht es mit der Fähre zurück nach St. Goar. In der Mitte die südländisch wirkende Kirche von St. Goarshausen

Schöner Blick auf  St. Goarshausen und Burg Katz

Infos

Start Kostenloser Parkplatz am Hafen von St. Goar
Ziel Kostenloser Parkplatz am Hafen von St. Goar
Niedrigster Punkt Rheinufer 70 m
Höchster Punkt Hochplateau nahe Bornich knapp 300 m
Streckenlänge 15 km
Höhenmeter 350 m
Laufzeit im gemütlichen "Wanderjogging - Tempo" Gute 2 Stunden Laufzeit im gemütlichen Tempo
Schwierigkeit Mittelschwer
Schuhwerk Bei normalen Witterungsverhältnissen reichen profilierte Straßenlaufschuhe aus
Wege Fahrwege, Wanderwege, Landstraße
Wanderkarte Wanderkarte St. Goar - Oberwesel in St. Goar in der Touristeninfo von St. Goar erhältlich.
Anfahrt Von Süden: Am linken Rheinufer B9 Bingen - Bacharach- Oberwesel - St. Goar.
Von Norden: Von Koblenz B9 Richtung Süden bis St. Goar
Dann Fähre nach St. Goarshausen oder gleich Anfahrt am rechten Rheinufer.

Streckenkarte

 

Links

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum