laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Trails 4 Germany Koblenz am 13.05.2017 - Bericht von Thomas Eller

E-Mail an Thomas

Weitere Laufberichte -  Mehr über den Autoren Thomas Eller

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Kilometer 15 beim Trails 4 Germany Koblenz 2017

Laufbücher bei amazon.de

Trails 4 Germany Koblenz am 13.05.2017 - Hochzeitsparty im Rheinland - Laufbericht von Thomas Eller

Dass ein Lauf meist nicht einfach nur ein Lauf ist, das wissen wir alle. Ein Lauf ist auch Kommunikation. Du triffst Dutzende von Lauffreunden und Du lernst neue Freunde kennen. Du erlebst Kulturstätten oder phänomenale Landschaften, coole Trails oder liebevoll agierende Volunteers. Und manchmal, ganz manchmal, platzt Du sogar mitten in eine Hochzeit oder eine Hochzeitsfeier.
Beim Berliner Mauerweglauf 2015 beispielsweise heirateten die Rohwedders auf halber Strecke, alles war vorbereitet, alle waren zur Hochzeit eingeladen. Und bei der neuen Serie „Trails 4Germany“ in Koblenz? Da heirateten die Chef-Organisatoren Pirmin und Jasmin just zwei Tage vorher, um uns alle auf ihrer Hochzeitsparty willkommen zu heißen.
Mit weißen Blümchen im Haar und mit Zylinder auf dem Kopf begrüßten uns also Jasmin und Pirmin Braun und die Wärme und Zuneigung, die aus Pirmins Satz: „Willkommen auf unserer Hochzeitsparty!“ sprach, die spürten die Läufer*innen auf den beiden Distanzen 10 K und 20 K in jeder Minute.

Aber zurück zum Anfang. Trails4Germany? Trails für Deutschland?
Es war die Eventagentur Plan B, ihres Zeichens seit Jahren erfolgreiche Ausrichterin des legendären TransAlpineRuns und des überaus beliebten Zugspitz Ultratrails, die die Idee hatte, dass eine Kombination aus deren Professionalität in der Organisation von Events und der persönlichen Färbung durch kleinere, lokale Laufikonen, auch gute Events hervorbringen konnte.
Und so lud Plan B zu einem Video-Bewerbungswettbewerb ein, bei dem einzelne lokale Ausrichter sich mit einem Video über ihre Lieblingstrails für die Serie Trails4Germany bewerben konnten.
Vier Teams sollten dabei den Zuschlag bekommen und die Auswahl dazu trafen vor allem wir Läufer*innen – per Internetvoting.

Es war mein Freund Pirmin Braun, der sofort „Feuer und Flamme“ dafür war und der sich ein Team von Helfern zusammengestellt und eine attraktive Bewerbung gebastelt hat. Sein Einsatz sollte sich lohnen und mit einem der ersten vier Plätze bedacht werden.
So kam Koblenz ganz überraschend zum einem Trailevent wie seinerzeit Maria zum Kind. Und wie damals sollte auch das eine Erfolgsstory werden.

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

In den kurzen 8 Wochen zwischen der Entscheidung für Koblenz und dem Trails4Germany Event in Koblenz organisierten Plan B und Pirmin in beeindruckender Weise alles, von der Festlegung der Strecke über die Helferschar, die Verpflegungspunkte, die vorbildliche Situation im Start-/Zielbereich bis hin zu Jasmins und Pirmins Hochzeit. Dort allerdings hatten die beiden Verliebten wohl die ausschließliche Federführung inne.

Zwei Strecken wurden angeboten, 10 K für die Einsteiger und 20 K für die, die „mehr Drama“ wollen. Alles unterhalb der Marathonlänge ist für mich meist eher wenig attraktiv, den Beginn der Serie Trails4Germany in Koblenz wollte ich allerdings unbedingt erleben.
Gut, dass Pirmin noch kurz vor dem Start den Läufern der 20 K mitgeteilt hat, dass eine Änderung der Strecke einen kleinen Zuschlag von 4 Kilometern gebracht hat – ohne Zuschlag auf die 30 EUR Startgeld versteht sich.
Nicht jeder hatte das aber mitbekommen und ich durfte einigen Läufern, die ich begleitete, darauf hinweisen, dass man sich noch ein paar Körner für den Schluss aufheben sollte.

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Die Strecken, die ausgesucht wurden, fand nicht nur ich wirklich zauberhaft. Keiner der vielen Läufer*innen war davon nicht beeindruckt. Nahezu ausschließlich lief man auf schönen und wilden Single-Trails und auch die Rahmenbedingungen waren nahezu perfekt.
Es war richtig warm, heiß fast, und die Sonne brach immer durch das zarte Grün der jungen Blätter. So viel Wald hast Du selten bei einem Lauf und selten passt der Termin so gut in den Zyklus der Vegetation wie der in Koblenz.
Ein paar Wochen vorher waren die Bäume noch unbelaubt und schon ein paar Wochen später wäre das zarte Hellgrün der Blätter einem dunkleren Grün gewichen. Alles also richtig gemacht, Plan B und Pirmin!

Der Start war um 14 Uhr, recht spät, wie ich finde, aber nach dem Überqueren einer Brücke ging es auch sofort in den Wald. Und rauf. Vier Kilometer hinauf zu einem der schönsten Aussichtspunkte der Strecke, zur Aussicht Kühkopf. Dort hatten wir einen tollen Blick über das Rheintal, ein Traum in Grün.
Und überall standen Volunteers, die den Läufer*innen halfen, den Weg wiesen und für Fragen offen waren. Für mich war dieser Lauf, der ja fast vor meiner Haustüre stattfand, ein ganz besonderes Fest, weil ich fast jeden der Volunteers kannte. Es ist so schön, Mitglieder der Familie zu sehen und in strahlende Gesichter blicken zu dürfen.

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Verlaufen war also nicht möglich in Koblenz und drei Verpflegungspunkte auf der 20 K (24 K) Strecke, das ist schon purer Luxus, sind wir Ultraläufer doch schon daran gewöhnt, dass ein Veranstalter die Errichtung von einem Verpflegungspunkt alle 40 Kilometer als „Kindergarten-Betreuung“ verkauft.
Angesichts der Hitze des Tages war ich aber länger in den VPs präsent als üblich, ausreichend trinken war da die Devise.

Nach der Aussicht Kühkopf ging es erst einmal runter zum ersten VP, dann wieder ein wenig rauf und wieder runter, einem kleinen, wilden Bach folgend, über kleinere Brücken, aber ständig mit Konteranstiegen versehen. Ich war eher gemütlich unterwegs, ich hätte allerdings wohl auch kaum schneller sein können. Die Strecke war wirklich anspruchsvoll und vollkommen ausreichend für solch einen Lauf.
Beim zweiten Verpflegungspunkt nach etwa 12 Kilometern wurde ich ob meiner weit hinter dem Hauptfeld liegenden Position gelästert, aber die Besetzung des VPs dort durfte das, das waren allesamt ganz enge Freunde.
Zu Trinken und zu Essen gab es ausreichend, Iso, Wasser, PowerBar Energie-Kekse, einer der Läufe also, aus dem man schwerer rausgeht als man rein gegangen ist.

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017  Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017 Trails 4 Germany Koblenz 2017

Der Rückweg war dann viel leichter als der Hinweg. Wieder „Wald ohne Ende“, weicher, geschmeidiger Waldboden und weil ich zwei neue Lauffreunde kennengelernt und lange mit den beiden gelaufen bin, habe ich kaum gemerkt, dass schon wieder der erste VP, der nun der VP 3 war, kam.

„Nach dem VP 3 kommt noch ein Konteranstieg,“ sagte Pirmin beim Briefing. Dieser Konteranstieg war eine Treppenpassage, auf der dann der Chef von Eventfotografie 24, Thorsten Holler, stand.
Treppen gehen ist ja OK, aber nicht, wenn da ein Fotograf ist. Aber schon nach der Fotostation drosselte ich mein Tempo wieder. Und von da an ging es nur noch abwärts.

Ich verließ meine neuen Laufpartner, verschärfte das Tempo und rannte durch den Wald, die Trails und später den Forstweg entlang. Einige Läufer*innen zeigten hier Ermüdungserscheinungen, mein Ziel aber war es, wenigstens noch unter der 3-Stunden-Marke im Ziel zu sein.

Große Anteile der Gesamtstrecke fanden auf dem RheinBurgenWeg statt, der selbst schon ein attraktives Ziel für Wanderer und Läufer sein kann. Nicht ganz so bekannt wie der RheinSteig, aber mindestens genauso schön, nur als Trainingstipp nebenbei. Das rote „R“ auf weißem Grund verspricht und hält „Natur pur“.

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017


Irgendwann hörst Du dann den Moderator, typisch Plan B, mit einer warmen Stimme, professionell wie alles, was sich im Start-/Zielbereich befand. Noch einmal herum um einen Biergarten, in dem später auch die Siegerehrung stattfand und rein in die Einlaufzone zum Finish.
Ich hörte meinen Namen und auch meinen Verein, also den Namen dieses Laufportals, verbunden mit dem Hinweis, dass ich es auch noch unter drei Stunden geschafft hätte. Alles gut.

Viele kamen nicht mehr hinter mir, ich aber durfte diejenigen bewundern, die diese Strecke in bis zu einer Stunde weniger bewältigen konnten. Aber wir bewundern, aber wir beneiden nicht.
Für mich und für die meisten von uns ist die Freude an der Natur, die gute, sauerstoffreiche Waldluft, das Erlebnis mit Anderen und das Laufen an sich genug Antrieb, nach solch einem Event gleich wieder an das nächste Event zu denken.

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Und weil Trails4Germany ja eine Laufserie ist und keine Serie ohne Anschlussevents auskommt, gibt es die Trails4Germany heuer noch drei Mal, nach Koblenz noch in Landau in der Pfalz, in Kulmbach im Frankenwald und auf der Schwäbischen Alb.
Drei weitere Male können wir also Uta Albrecht lächeln und wirbeln sehen und drei weitere Male können wir lokale Partner erleben, die aus einem professionellen Event eines mit viel Persönlichkeit machen.
Details findest Du unter www.trails4germany.com
Ein Schlussgedanke sei mir noch erlaubt: ich hätte dieser Veranstaltung mehr Teilnehmer gewünscht, sie hätte es definitiv verdient gehabt. Ein kleiner Lauf, der für mich aber ein ganz Großer war.
Danke, Pirmin, Jasmin und Plan B, für diese rheinische Hochzeitsparty.

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Trails 4 Germany Koblenz 2017

Links

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

 

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

Copyright © 2002 / 2017 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum