laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Atlanta Marathon am 17. März 2019 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Atlanta Marathon 2019
Flotter Start beim Atlanta Marathon 2019

Laufbücher bei amazon.de

Atlanta Marathon am 17. März 2019 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen

Im Rahmen der Vervollständigung meiner Marathonsammlung von Städten, in denen es olympische Sommerspiele gab, freute ich mich dieses Jahr mit dem Publix Atlanta Marathon auf die 17te von 23 Olympiastädten.
Der für mich günstigste Flug in die USA ging von Frankfurt nach Chicago über Charlotte. Blöd, Charlotte wäre wesentlich näher nach Atlanta gewesen als Chicago, was doch ca. 1.100 km entfernt ist. Hätte ich aber nur nach Charlotte bzw. Atlanta gebucht, wäre der Flug fast doppelt so teuer gewesen. So aber konnte ich mir mit dem ersparten Geld einen Leihwagen für eine Woche mieten und auf meiner Fahrt durch die Bundesstaaten Illinois, Indiana, Kentucky, Tennessee, Alabama und Georgia vieles für mich noch Unbekanntes in den USA entdecken. Schön, wenn man als Privatier Zeit hat!

Die Homepage des Atlanta Track Club mit den Informationen zum Publix Atlanta Marathon war sehr gut. Die Anmeldung funktionierte reibungslos und man wurde mit verschiedenen E-Mails immer wieder auf dem neuesten Stand gehalten. So gab es rechtzeitig auch ganz tolle Informationen, wie, wo und wann man entweder mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln die Startunterlagen abholen und zum Start gelangen konnte – beispielhaft!
Am Samstag Mittag kam ich in Atlanta an und fuhr direkt zur Atlantic Station, einem großen Einkaufszentrum, um in der „Banana Republic“ meine Startunterlagen abzuholen. Parken war kein Problem und für zwei Stunden kostenfrei.

Atlanta Marathon 2019
Startnummernausgabe in der „Banana Republic“ in der „Atlantic Station“

Atlanta Marathon 2019
Der Einrundenkurs

Atlanta Marathon 2019
Die kleine Läufermesse

Die Startunterlagen, bestehend aus Startnummer mit Vornamen und integriertem Zeitnahmechip, einem langärmeligen Shirt sowie einem Kleiderbeutel erhielt ich ohne anzustehen. Auf der kleinen Läufermesse gab es als give away noch ein Multifunktionstuch und ein paar Kostproben.
Der Atlanta Track Club feierte zudem den am 15. März zum 50sten Mal ausgetragenen 10km Lauf - der wievielte Marathon es war, konnte mir aber niemand sagen. Ich fuhr dann zum Centennial Millenium Parc, welcher im Rahmen der 1996 stattgefundenen Olympiade errichtet wurde. Neben einer Statue von Pierre de Coubertin, Flamensäulen, olympische Ringe etc. war hier auch das Coca Cola Museum sowie das Georgia Aquarium.

Super, ein paar Tage vor dem Marathon erhielten wir die Information, dass man als Marathoni (ob die Halbmarathon und 5km LäuferInnen diese Einladung auch erhielten weiß ich nicht) am Samstag ab 17 Uhr freien Eintritt in das Aquarium hatte. Das nutzte ich natürlich und wunderte mich über die langen Schlangen am Eingang zum Aquarium – ich hatte den Eindruck, die meisten standen an um die 40 Dollar Eintritt zu bezahlen.
Der Besuch lohnte sich, es gab verschiedene toll gestaltete Wassertanks, einer sogar mit einem Walhai – aber 40 Dollar wäre heftig gewesen. Die Delphinschau fand ich nicht so toll. Die Pasta Party in der Cafeteria des Aquariums hatte ich schlicht übersehen – es gab hier wohl gegen eine gewisse Zuzahlung auch Pasta – aber ich sah auch keinen Hinweis hierzu in der Lobby des Aquariums, schade.
Das Coca Cola Museum, der Hauptsitz des Konzerns ist in Atlanta, habe ich mir gespart, 17 Dollar Eintritt – und mir sagten Besucher, es wäre nicht so toll.

Sonntag, Marathontag. Ich fuhr mit Marta, dem öffentlichen Verkehrsbetrieb vom Lindbergh Center zum Marathonstart am Centennial Olympic Parc. Da der Start um 7 Uhr war, hatte Marta den Betrieb für dieses Event extra eine Stunde früher um 5 Uhr aufgenommen. Der Ticketkauf für eine Retourfahrt am Automaten war easy und kostete 6 Dollar. Von der Peachtree Station ging es 5 Minuten zu Fuß runter zum Start-/Zielbereich am Centennial Olympic Park, wo ich um 6 Uhr ankam.
Der gemeinsame Start der etwa 1.800 Marathonis und ca. 5.100 Halbmarathonis , davon fast 50% Frauen, war um 7 Uhr, der der etwa 2.000 LäuferInnen über 5km um 7.35 Uhr. Daher waren die reichlich aufgestellten Dixie Häuschen trotzdem mit langen Schlangen davor belagert.
Da es um 7 Uhr noch dunkel war und die Temperaturen so im Bereich von 5°C lagen, war die Stimmung vor dem Start nicht gerade überschwänglich. Den Kleiderbeutel konnte ich nach längerem Anstehen abgeben, dann auf in Startblock „C“ von 5 Startblöcken. Alles ging hier sehr diszipliniert zu, kein Gedränge oder „Blockspringen“.

Atlanta Marathon 2019
Der Centennial Park morgens um 6 Uhr

Atlanta Marathon 2019
Die vielen Dixies waren sehr gut besucht

Atlanta Marathon 2019
Die Kleiderbeutelabgabe

Atlanta Marathon 2019
Viele feierten den St. Patricks Day

Atlanta Marathon 2019
Die Nationalhymne wird live gesungen

Atlanta Marathon 2019
Startblock C rückt diszipliniert zur Startlinie vor

Atlanta Marathon 2019
Kurz vor dem Start bei ca. 5°C

Atlanta Marathon 2019
Start

Der Start erfolgte pünktlich nach dem für die USA üblichen Intonieren der Nationalhymne um 7 Uhr für den ersten Startblock. Sechs Minuten später waren wir dran – auf ging es zum Einrundenkurs durch Atlanta über 26,2 Meilen!
Auf breiter Straße liefen wir in den langsam grauenden Morgen, um etwa 8 Uhr war es dann hell. Vorbei an der Georgia State University rollten wir uns ein und hatten schöne Ausblicke auf die beleuchteten Wolkenkratzer.
Nachdem wir den Martin Luther King Historical Park passiert hatten, durchliefen wir ein schönes Wohngebiet – hier gab es viele architektonisch unterschiedlich gestaltete Villen zu sehen und wie im Fluge waren 5 Meilen gelaufen. Die gesamte Laufstrecke war durch leichte Steigungen und Gefälle geprägt, ich denke kumuliert kamen hier etwa 200 HM zusammen.
Mal wieder leicht bergan ging es an der Jimmy Carter Bücherei, sehr schön in einem Park gelegen, vorbei. In einem weiteren schönen Wohngebiet liefen wir auf einer mit blühenden Kirschbäumen gesäumten Straße zum Piedmont Park.
Langsam wurden es auch mehr Zuschauer an der Laufstrecke, die uns teilweise mit sehr lustigen Schildern in witzigen Kostümen anfeuerten. Durch das riesige und sehr gepflegte Gelände der Georgia Tech Universität mit ihrem riesigen Baseball Stadion war langsam das Ziel der Halbmarathonis am Centennial Park erreicht. Kurz davor auf der rechten Seite passierten wir das Lokal „Biergarten“.
Passend dazu hatten wir nun strahlend blauen Himmel und etwa 14°C, also eigentlich ideale Laufbedingungen, zumal es fast windstill war.

Die Halbmarathonis links, wir rechts – die Beschilderung war mehr als eindeutig. Tja, ab Meile 13 wurde es dann ohne die Halbmarathonis wesentlich ruhiger.
An der Verpflegungsstelle am Mercedes Benz Stadion hatten sie glücklicherweise auch einen Topf Vaseline – ein Novum für mich, darauf zurückgreifen zu müssen. Überhaupt, die Verpflegungsstellen alle 2 Meilen (ca. 3,1km) waren sehr gut. Die meist beidseitig aufgebauten Stände waren immer zuerst mit Wasser und am Ende mit Powerade jeweils in Bechern bestückt. An zwei Stellen gab es Energygel und auch mal Orangen (geviertelt und einzeln in Pappbechern gereicht) oder Bananen und Rosinen. Die HelferInnen waren alle sehr gut gelaunt und reichten uns alles mit einem Lächeln. Auch hier Hygiene pur, alle hatten Plastikhandschuhe an.

Atlanta Marathon 2019
Atlanta ist Stammsitz von Coca Cola

Atlanta Marathon 2019
Bis etwa 8 Uhr war es dunkel

Atlanta Marathon 2019
Die Skyline von Atlanta

Atlanta Marathon 2019
Am Martin Luther King Historical Park

Atlanta Marathon 2019
Im schönen Villenviertel bei Meile 5

Atlanta Marathon 2019
Hier sieht jedes Haus anders aus

Atlanta Marathon 2019
Wasser und Powerade wurde in Pappbechern gereicht

Atlanta Marathon 2019
Es ging flott voran

Atlanta Marathon 2019
An der Jimmy Carter Bücherei war ein längerer Anstieg

Atlanta Marathon 2019
Die Verpflegungsstellen ca. alle 2 Meilen waren immer beidseitig und gleich aufgebaut

Atlanta Marathon 2019
Klare Meilenangaben und teilweise eine mitlaufende Uhr

Atlanta Marathon 2019
Jede Straßenkreuzung war mit Polizei abgesichert

Atlanta Marathon 2019
Die relativ wenigen Zuschauer waren dafür oft phantasievoll gekleidet

Atlanta Marathon 2019
Im Piedmont Park

Atlanta Marathon 2019
Es gab ein paar Bands und DJs an der Strecke

Atlanta Marathon 2019
An der Georgia Tech Uni

Atlanta Marathon 2019
Das riesige Baseball Stadion

Atlanta Marathon 2019
Der Coca Cola Hauptsitz

Atlanta Marathon 2019
Klare Ansage

Es ging um das gesamte imposante, in der Sonne silbern glänzende Stadion herum und dann weiter durch einen weiteren Uni und College Campus. Unterwegs wurden wir an ein paar Stellen von DJs, aber auch von einer Live Band und Dudelsackspielern aufgemuntert. Meist hatte ich allerdings Pech, wenn ich passierte wurde pausiert.
Nach Überqueren einiger Highways gab es in einem weiteren gepflegten Wohngebiet wieder einiges zu sehen und auch ein paar mehr Zuschauer applaudierten. Nach 21 Meilen passierten wir den Zoo, um dann auf einem Sportgelände durch ein sehr ungewöhnliches zweifaches Auf und Ab unsere Meilen zu schrubben.
Die gesamte Laufstrecke wurde von Hunderten von Polizisten verkehrsfrei gehalten, super. Toll auch, wie einige der „Cops“ uns super angefeuert hatten – sehr sympathisch! Auf breiter Straße ging es Richtung Innenstadt zurück. Mit Blick auf die vergoldete Kuppel des Kapitols passierten wir die Eisenkonstruktion mit der olympischen Flamme und Ringen von 1996. Nochmals vorbei an der Georgia Tech liefen wir die letzte Meile in entgegengesetzter Richtung zur ersten Meile zum Ziel.

Okay, nachdem die Halbmarathonis und 5km LäuferInnen schon lange durch waren und ich mich am Ende des zweiten Drittels des Marathonläuferfeldes befand, waren kaum noch Zuschauer da und auch keine tolle Zieleinlaufstimmung. Egal, ich genoss es, immerhin hatte ich mein Ziel erreicht. Ich wollte acht Monate nach meiner Herz-OP wieder unter 5 Stunden laufen, was mir in 4.53 h als 1.000! Finisher von ca. 1.600 locker gelang.
Weit vor mir erreichten der US amerikanische Sieger Bryan Morseman in 2.29,11 und Grace Griffith aus Atlanta in 3.00,52 das Ziel. Alle weiteren Ergebnisse gibt es hier
Es gab eine riesige Medaille sowie ein schönes Handtuch im Ziel. Die Zielverpflegung mit Wasser, Powerade und Kakao sowie einem Beutel mit Banane, Muffin und weiteren kleinen Leckereien war sehr gut.
Meinen Kleiderbeutel erhielt ich problemlos und so konnte ich mit anderen Läufern den sonnigen Mittag auf einer noch vom Winter braunen Wiese im Park genießen und einen für mich super erfolgreichen Marathon Revue passieren lassen.

Atlanta Marathon 2019
Der Biergarten

Atlanta Marathon 2019
Die haben das Halbmarathonziel fast erreicht

Atlanta Marathon 2019
Warum machten die Bands alle gerade Pause als ich vorbei kam?

Atlanta Marathon 2019
Das in der Sonne glänzende tolle Stadion

Atlanta Marathon 2019
Wir hatten das Stadion umrundet

Atlanta Marathon 2019
Wieder ein Uni Campus bei Meile 16

Atlanta Marathon 2019
Die waren aber guter Laune

Atlanta Marathon 2019
Auch in Atlanta treffen sich Radsportler zur gemeinsamen Ausfahrt

Atlanta Marathon 2019
Zick-zack durch ein Sportgelände

Atlanta Marathon 2019
Erinnerungen an die Olympiade 1996

Atlanta Marathon 2019
Das Kapitol mit der vergoldeten Kuppel

Atlanta Marathon 2019
Fast geschafft

Atlanta Marathon 2019
Geschafft

Mein Resümee:
Für ein Startgeld zwischen 70 und 140 Dollar je nach Anmeldezeitpunkt ist man bei einem sehr gut organisierten Marathon dabei. Die Webseite ist sehr gut und auch aktuelle Informationen werden bei Bedarf mit E-Mail an die Teilnehmer zeitnah weitergegeben.
Im Startgeld enthalten sind ein langärmeliges Shirt, Medaille, Handtuch sowie viele kleine Give aways. Der Hammer war natürlich der kurzfristig angebotene freie Eintritt in die Nr. 1 Attraktion Atlantas, dem Aquarium, gewesen. Für denjenigen, der dieses sowieso besuchen wollte, relativiert sich das für die USA gewohnt recht hohe Startgeld doch sehr.

Die sehr gute Ergebnisliste erlaubt auch den Ausdruck eines informativen Teilnahmezertifikates. Die Laufstrecke war mit jeder Meile markiert, an diversen Markern lief auch eine Uhr mit der gelaufenen Zeit der ersten Startgruppe mit.
Die leicht profilierte Strecke mit ca. 200 HM wurde total verkehrsfrei gehalten und die Zielschlusszeit von 6,5 Stunden war mehr als großzügig.
Die Verpflegungsstellen auf der Strecke und im Ziel ließen nichts zu wünschen übrig, aber für einen City Marathon hätte ich, gerade in den USA, etwas mehr Stimmung am Streckenrand erwartet.

Insgesamt eine super empfehlenswerte Veranstaltung, wäre da nicht die weite Anreise. Aber mit einer geschickten Urlaubsplanung in Verbindung mit einer mehr oder weniger weiten Leihwagenreise bestimmt ein sehr lohnenswerter und abwechslungsreicher Laufurlaub.
Der nächste Publix Atlanta Marathon findet am 1. März 2020 statt. Weitere Informationen hierzu auf der Homepage des Veranstalters

Falls Ihr weitere Laufberichte von Jürgen Sinthofen lesen möchtet: http://www.laufspass.com/laufberichte/laufberichte-juergen.htm

Atlanta Marathon 2019
Hier gab es die schöne große Medaille

Atlanta Marathon 2019
Und ein Handtuch sowie einen Futterbeutel

Atlanta Marathon 2019
Die Ausbeute

 

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

Mein Deutschlandlauf durch ein bekanntes, unbekanntes Land: 1200 km zu Fuß vom tiefsten zum höchsten Punkt Deutschlands

Das gedruckte Buch dazu - Fotoband

ebook: Mein Deutschlandlauf 2017 vom Westen in den Osten: 1160 km zu Fuß vom westlichsten zum östlichsten Punkt DeutschlandsMein Deutschlandlauf durch ein bekanntes, unbekanntes Land: 1200 km zu Fuß vom tiefsten zum höchsten Punkt Deutschlands

Das gedruckte Buch dazu - Fotoband


Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

Copyright © 2002 / 2019 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum / Datenschutzerklärung