laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Fränkische Schweiz Marathon am 03.09.2017 - The same pace as every year - Film und Laufbericht von Lars Michalke

Mehr über den Autoren Lars Michalke - E-Mail an Lars

Weitere Laufberichte

Film - Bericht

Fränkische Schweiz Marathon 2017

Lars und der Marienkäfer beim Fränkische Schweiz Marathon 2017

Laufbücher bei amazon.de

Fränkische Schweiz Marathon am 03.09.2017 - Der Film

 

Laufbericht

The same pace as every year - Fränkische Schweiz Marathon am 03. September 2017 - Laufbericht und Bilder von Lars Michalke

Und schon wieder ist ein Jahr vorbei und der Fränkische Schweiz-Marathon geht an den Start. Hier unvergessen ist die Veranstaltung 2015, als Eebbisaa Nagahoo den Start verpasste und das Feld von hinten aufräumte, alle überholte und somit den Lauf noch gewann. Ich schätze, dies wird in die Legende des Fränkischen Schweiz-Marathon eingehen und wir können sagen: wir waren dabei! Wir? Das ist das eingespielte Pacemaker-Team, bestehend wie jedes Jahr aus Hannes - auch Mauer Hannes genannt, seitdem er den Berliner Mauerweg gelaufen ist - und mir. Wir übernehmen wie jedes Jahr die Zielzeit von unter 4:30 Stunden. CEP war so freundlich uns mit passendem T-Shirt, Socken und Rucksackfahnen auszustatten. Auf dem T-Shirt prangt „Running for Gold“ bzw. bei den Halbmarathon-Kollegen „Running for Silver“. Komme mir ja doch fast etwas überheblich mit dem Spruch vor.

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Pacemaker Level Gold (Foto Julia Terentiv)

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Pacemaker Level Silver (Foto Harald Fischer)

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Bereit zur Startaufstellung

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Gleich geht’s los

Nachdem die Handbiker um 8:30 Uhr und die Skater um 8:35 Uhr auf die Piste gingen, dürfen wir uns auch einreihen. Mit unserer Zielflagge 4:30 bedeutet das aber auch ziemlich weit hinten, wenn nicht sogar ganz hinten. Es heißt zwar oft „die Letzten werden die Ersten sein“, aber selbst den Versuch dazu sollten wir als Zug- und Bremsläufer tunlichst vermeiden, sonst würde es zurecht Protest geben. So laufen wir brav im 6:20er Schnitt los und unsere Gruppe ist gar nicht mal so klein. Einige „alte“ Bekannte aus den letzten Jahren sind auch dabei, allerdings vermisse ich Geher Andreas. Es war schon immer beeindruckend, wie er erst neben uns ging und uns Läufer dann später gehend überholte! Bei einem Blick zurück stelle ich fest, dass wir diesmal einen Marienkäfer dabei haben, ach wie schön :-) Besagter Marienkäfer kommt auch kurze Zeit später zu mir vor und wir quatschen ein bisschen. Da die Marathonstrecke zuerst fünf Kilometer in Richtung Weilersbach verläuft und anschließend wieder zurück, kommen uns logischerweise irgendwann die ersten Läufer entgegen und ziemlich weit vorne auch Markus-Kristan (er wird später Zweiter), wir grüßen uns. Marienkäfer meint: „Bei diesem Dorflauf kennt wohl jeder jeden?“ Dieser Eindruck ist sicherlich auch dadurch entstanden, dass Hannes seit dem Start als Einheimischer jede Menge Leute am Straßenrand kannte und somit fleißig grüßte. Ich streite erst mal ab, dass hier jeder jeden kennt und werde prompt von Johannes Büttner gegrüßt. Ich sage noch, das war jetzt wirklich Zufall, muss dann aber selber lachen, weil nacheinander im Abstand von wenigen Sekunden Harald Weigel, besser bekannt als Haxen Harald, Anton von Marathon4You, Erwin Bittel, Friedrich Franz und Roland Blumensaat zusammen mit Anton Luber grüßend uns entgegen kommen…

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Gestartet

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Die 4:30er Gruppe

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Speedskater

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Marienkäfer und ich

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Die Zugläufer 3:30 kommen uns entgegen

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Bei der Wende gibt es auch Getränke

Nachdem wir Weilersbach erreicht haben, heißt es eine 180 Grad Wende hinzulegen und zurück nach Ebermannstadt zu laufen. Nun kommen uns die Teilnehmer des 10-Kilometer-Laufs entgegen, der um 9:10 Uhr gestartet ist und nur von Ebermannstadt nach Weilersbach und wieder zurück verläuft. Für uns ist Ebermannstadt aber beim ersten Durchlauf nur ein Zwischenstopp, der Marathon geht anschließend vorbei an Streitberg, Muggendorf, der Sachsenmühle bis nach Behringersmühle und dann wieder zurück. Kurz vor Ebermannstadt laufen die ersten Wetten, ob wir noch vom Sieger des 10-Kilometer-Laufs überholt werden. Ich halte dies für eher ausgeschlossen, es müsste schon eine Toplaufzeit sein, und behalte recht. Während der Diskussion stelle ich dann fest, dass der „weibliche Marienkäfer“ weg ist. Schade :-( Kam wohl mit dem Flügelschlag nicht mehr hinterher.
Beim Start-/Zieldurchlauf wird unsere Truppe von Jochen Brosig, bekannt als Querläufer begrüßt. Natürlich stehen auch Harald, Zugläufer-Organisator und selber Zugläufer für den Halbmarathon und viele andere Bekannte in Ebermannstadt zum Anfeuern bereit.

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Start-/Zieldurchlauf

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Am Ende von Ebermannstadt ist für Staffelläufer eine Wechselzone

Und endlich geht es tief in die Fränkische Schweiz hinein. Hier beginnt der landschaftlich reizvolle Teil des Laufes. Die hügelige Landschaft mit den markanten Felsformationen ist immer wieder beeindruckend. Dazu kommen etliche Burgen oder besser gesagt Ruinen. Sehr schön ist von weitem die Ruine Neideck zu sehen, eine fast 1.000 Jahre alte ehemalige Adelsburg bei Streitberg. Besiedelt war das Gebiet der Burganlage sogar schon vor 3.000 Jahren. Mehrere Wanderwege führen zu der freizugänglichen Anlage, ein Wanderausflug lohnt sich also durchaus. Wir müssen aber - für die einen leider, für die anderen zum Glück - nicht die Höhenmeter zur Neideck bestreiten, sondern laufen weiter auf der B470 entlang der Wiesent. Die Wiesent eignet sich auch hervorragend zum Kanu- und Kajakfahren und wird natürlich auch heute dafür genutzt. Verleihstationen gibt es in Muggendorf, Behringersmühle und Doos. Nach Muggendorf überqueren wir die Wende des Halbmarathons und laufen vorbei an der Sachsenmühle. Früher, als der Fränkische Schweiz-Marathon noch von Ebermannstadt nach Forchheim bzw. im jährlichen Wechsel umgekehrt verlief, war hier die Wende. Nun geht es weiter bis nach Behringersmühle. Auf den letzten Kilometern dahin kommen uns natürlich wieder zahlreiche Läufer entgegen und auch alle unserer Zugläuferkollegen und es ist jedes Mal eine super Stimmung. In Behringersmühle ist dann leider fast nichts los, daher ein Aufruf an alle Einwohner: Macht nächstes Jahr ordentlich Stimmung, die Teilnehmer können es gebrauchen!

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Unsere Truppe ist leider schon etwas kleiner geworden

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Zeit für die nächste Stärkung mit schöner Kulisse

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Wir treffen auf Thomas, den Betreiber von laufspass.com

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Ruine Neideck

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Einer der zahlreichen Kanuverleihe

Fränkische Schweiz Marathon 2017

Fränkische Schweiz Marathon 2017

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Halbmarathon-Wende

Fränkische Schweiz Marathon 2017

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Erwin und ich

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Jetzt haben auch wir bald die Wende erreicht

Auf dem Rückweg zwischen Muggendorf und Streitberg passiert dann leider wieder das, was jedes Jahr auf dieser Höhe passiert und ein Phänomen des Fränkische Schweiz-Marathons zu sein scheint: Unseren Mitläufern geht nacheinander die Puste aus. Das ist mir beispielsweise in Würzburg noch nie passiert. Ich versuche noch, sie zu motivieren, an der Getränkestation kurz zu verschnaufen um dann Hannes wieder einzuholen, doch es nützt nichts. So müssen wir unseren Lauf erst mal alleine fortsetzen. Passend dazu fängt es auch noch richtig zu regnen an. Dass wir allein unterwegs sind, stellt dann auch der Moderator in Streitberg fest, zumindest müssen wir hier am Berg nicht befürchten, dass uns jemand verloren geht. Beim anschließenden letzten Anstieg vor Ebermannstadt schließt sich uns dann aber noch ein Läufer an und bleibt auch brav bei uns. So kommen wir zumindest nicht alleine ins Ziel.

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Marienkäfer fliegt/läuft noch :-)

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Bestimmt eine gute Motivation

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Abbiegen um Höhenmeter zu sammeln

Fränkische Schweiz Marathon 2017
Kurz vor dem Ziel, mittlerweile ordentlich nass

Fränkische Schweiz Marathon 2017

Hannes und Lars im Ziel

Es war wieder eine schöne Veranstaltung mitten in der Fränkischen Schweiz.

Links

Offizielle Website des Fränkische Schweiz Marathons
Weitere Fotos bei facebook
Bericht und Film vom Fränkischen Schweiz Marathon 2017 von Thomas Schmidtkonz
Bericht und Film vom Fränkischen Schweiz Marathon 2016 von Lars Michalke
Bericht und Film vom Fränkischen Schweiz Marathon 2015 von Lars Michalke
Bericht und Film vom Fränkischen Schweiz Marathon 2015 von Thomas Schmidtkonz
Bericht von Thomas 2013
Bericht von Thomas 2012
Bericht von Thomas 2011
Bericht von Thomas 2010
Bericht von Thomas 2009
Bericht vom Jahr 2008
Bericht vom Nordic Walking Event zum Fränkische Schweiz Marathon 2008
Bericht vom Jahr 2007
Bericht von Jürgen Sinthofen vom Jahr 2007 über den Skatingwettbewerb
Bericht vom Team Bittel fürs Jahr 2007
Bericht vom Jahr 2006
Bericht vom Team Bittel fürs Jahr 2006
Bericht vom Jahr 2005
Bericht vom Jahr 2004
Bericht vom Jahr 2003
Bericht vom Jahr 2001
Bericht vom Jahr 2000

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

 

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

Copyright © 2002 / 2017 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum